Tätigkeitsfelder

Raumordnung, Landesplanung, Bauleitplanung

Unternehmen benötigen eine gute Infrastruktur sowie attraktive Standorte, an denen sie ihrer Tätigkeit optimal und ohne Probleme nachgehen können. Vor diesem Hintergrund setzten wir uns im Aufgabenfeld Raumordnung, Landes- und Bauleitplanung für gute planerische Voraussetzungen und eine möglichst wirtschaftsfreundliche Ausgestaltung der rechtlichen Regelungen und Raumordnungspläne ein. Ziel ist eine abgewogene Verankerung und Sicherung der Interessen der Wirtschaft auf allen Planungsebenen und die konsequente Umsetzung dieser Regeln in der konkreten Bauleitplanung. So werden gleiche Wettbewerbschancen und Planungssicherheit für Unternehmen erreicht.
Das tun wir ganz konkret:
  • In unseren Stellungnahmen, die wir zu Neuaufstellungen oder Novellierungen von raumordnerischen Regelwerken auf allen Planungsebenen abgeben, setzen wir uns für wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen ein. Zu diesen Regelwerken gehören zum Beispiel EU-Vorgaben, das Baugesetzbuch auf Bundesebene, das Landesentwicklungsprogramm Rheinland-Pfalz und die Regionalen Raumordnungspläne.
  • Wir wirken als Mitglied in den Regionalen Planungsgemeinschaften an den Regionalen Raumordnungsplänen mit und setzten uns in regionalen Planungsfragen für die hiesige Wirtschaft ein.
  • Als Träger öffentlicher Belange werden wir in diverse Planungsverfahren einbezogen, zum Beispiel in Raumordnungs-, Planfeststellungs- und Zielabweichungsverfahren. Auch in der konkreten Bauleitplanung zu Flächennutzungsplänen und Bebauungsplänen werden wir beteiligt. In unseren Stellungnahmen vertreten wir das Gesamtinteresse der Wirtschaft sowie - soweit möglich und in abgewogener Form - auch die Belange einzelner Branchen oder Unternehmen. Dazu informieren wir betroffene Mitgliedsunternehmen über aktuelle Planungsverfahren, greifen deren konkrete Belange und Anregungen in unseren Stellungnahmen auf und unterstützen sie, sofern sie anderen wirtschaftlichen Belangen und übergeordneten Zielen nicht entgegenstehen.
  • Auch bei der Erarbeitung von Stadtentwicklungs- und von Einzelhandelskonzepten bringen wir unsere Erfahrung und unser Know-how ein oder äußern uns in Stellungnahmen.
  • Wir informieren und beraten Politik, Verwaltung und Unternehmen zu Gewerbeflächen- und Stadtentwicklung.
  • Wir werden von der Politik auch zu politischen Fragen der Planung gehört, zum Beispiel zu möglichen Ausgestaltungen der Bürgerbeteiligung in Planverfahren.