Bewerben Sie sich!

Innovationspreis Rheinland-Pfalz

Die Bewerbungsfrist wurde verlängert:
Für den Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2018 können Sie sich bis zum 15. September 2017 bewerben!
In diesem Jahr sind besonders innovative Jungunternehmen zur Bewerbung aufgerufen. Für sie hat der Wirtschaftsminister einen Sonderpreis ausgelobt.
Das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz vergibt in Kooperation mit den Arbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern des Landes einen Innovationspreis an besonders innovative Akteure aus Rheinland-Pfalz als Anerkennung ihrer Leistungen und ihres Einsatzes für Innovationen in der Wirtschaft des Landes.

Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz 2018 ist mit insgesamt 40.000 € dotiert.
Neben je einem 1. Preis in der Kategorie Handwerk, Unternehmen und Kooperation sollen Sonderpreise für Industrie sowie Sonderpreis des Wirtschaftsministers 2018 „Innovative Jungunternehmen“ vergeben werden. Zudem können bis zu fünf Anerkennungen ausgesprochen werden.

Die Preisträger sind berechtigt, die ausgezeichneten Produkte, Verfahren bzw. Dienstleistungen mit dem Preis zu kennzeichnen, solange diese unverändert auf den Markt gebracht oder angeboten werden.

Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Institutionen, etc., die ihren Firmensitz/ Standort/ Wohnsitz in Rheinland-Pfalz haben und dort innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickeln, fertigen, einsetzen und vermarkten.

Die Teilnehmer müssen für die einzelnen Kategorien folgende Kriterien erfüllen:

Unternehmen: Eigenständige Unternehmen, die nach Definition der Europäischen Union als „Kleinstunternehmen“, „kleines“ oder „mittleres“ Unternehmen (KMU) gelten und Mitgliedsunternehmen einer Industrie- und Handelskammer sind.*)

Handwerk: Eigenständige Handwerksbetriebe, die nach Definition der Europäischen Union als „Kleinstunternehmen“, „kleines“ oder „mittleres“ Unternehmen (KMU) gelten und Mitgliedsunternehmen einer Handwerkskammer sind.*)

Kooperation: Der Bewerbungsgegenstand wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Partner, z.B. einer Forschungseinrichtung, entwickelt. Hierzu zählen auch Entwicklungspartnerschaften mit anderen Unternehmen, sofern die Kooperation über eine klassische Kunden-Lieferanten-Beziehung hinausgeht.

Sonderpreis Industrie: Unternehmen, die nicht unter das KMU-Kriterium der Europäischen Union fallen. Dabei ist nicht entscheidend, ob das Unternehmen der „Industrie“ im engeren Sinn zuzuordnen ist

Sonderpreis des Wirtschaftsministers 2018 - „Innovative Jungunternehmen“: In der Kategorie "Innovative Jungunternhemen" werden Start-Ups gesucht, deren Geschäftserfolg auf neuen Produkten, effizienten Verfahren oder innovativen Dienstleistungen basieren.
Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2018 in der Industrie- und Handelskammer Koblenz statt.
Bitte merken Sie sich den Termin bereits jetzt vor.